Ausstellungen und Lesungen

OSNABRÜCK: ANSICHTEN

Die Geschichte der Stadt Osnabrück erzählt von vielen Wechseln, von Zerstörung und Wiederaufbau, Abriss und Modernisierung.
Dies sind die Bilder dazu.

Fotografien von Bruno E. L. Nerger (ab 1948), von Axel Nerger (von 1986 bis 1988)

Dauerausstellung, ab Mai 2018 im Stadthaus 1, Natruper-Tor-Wall, Osnabrück

 

DREI ECKEN, EIN ELFER

Fotografien, Gemälde und Collagen mit autobiografischen Subtexten

6. Juni – 13. September 2015, Forsthaus Oesede

 

SPACE TRUCKIN' [Reloaded]

2/2013, Big Buttinsky, Osnabrück

 

Osnabrücker Heimatabend
Vorstellung der zweiten Heimatabend-Anthologie „Osnabrück - Heimatstadt zwischen Quakenbrück und Kattenvenne“
16.12.2012, Lagerhalle, Osnabrück


Osnabrücker Heimatabend
„Osnabrück gestern und vorgestern“

Fotopräsentation von Osnabrücker Stadtansichten 1948 – 1988, basierend auf dem Familienarchiv
18.11.2012, Lagerhalle, Osnabrück

 

Prominenz im Blauen Salon
Osnabrücker Prominentenporträts im „Blauen Salon“
Juni – September 2012, Kunsthalle Dominikanerkirche, Osnabrück

SPACE TRUCKIN‘ · 13.131 Tage Hintergrundrauschen
WERKAUSSTELLUNG AXEL NERGER
13. April – 8. Juni 2012, CoWorking Space, Osnabrück

 

Die Wolken sind die Berge des Ammerlands
Landschaftsfotografien
1/2011 – 3/2011, Wahnbeker Hof, Rastede


Vintage Dreams
Oldtimer der 1950er und 1960er Jahre
5/2006, Euregio Bibliothek, Nordhorn

Vintage Guitars & Cars [Reloaded]
10/2005 – 1/2006, Beppo, Oldenburg

Vintage Guitars & Cars
6/2005–7/2005, Ulenspegel, Oldenburg


Kurzgeschichte & Collage für Titelbild

Osnabrück – Heimatstadt zwischen Quakenbrück und Kattenvenne

Im folgend genannten Buch finden Sie auf S. 318 meine Kurzgeschichte „Jahreswechsel 1979“:

Osnabrück – Heimatstadt zwischen Quakenbrück und Kattenvenne
Ein Lesebuch von Osnabrückern für Osnabrücker

Kalla Wefel, Heiko Schulze und Alfred Büngen (Hg.)
Geest-Verlag 2012, ISBN 978-3-86685-385-0, 450 S., 14 Euro

 

Weiterhin habe ich die Collage auf dem Titelbild gestaltet, unter Verwendung alter Fotografien unseres Vaters Bruno Nerger aus den 1950er und 1960er Jahren und eigener Motive aus den 1970er bis 1980er Jahren, alles Osnabrücker Ansichten.


Hier einige Links zu Artikeln, die ich auf einestages | SPIEGEL online publiziert habe.

Die eingereichten Texte wurden von der damaligen Redaktion einestages | SPIEGEL online redigiert  – manchmal gut, manchmal weniger gut.

Die Band, die sich Pferd nannte (30.07.2010)
Der Name war komisch, ihre Songs internationale Erfolge: In den neunziger Jahren machte die Band Fury in the Slaughterhouse Rockmusik-Karriere. Axel Nerger traf die Hannoveraner, als sie noch ein Geheimtipp waren, auf einem ihrer Konzerte und schoss Fotos vor, auf und hinter der Bühne (...)

Legendäre Konzerte: Big Time in Bremen (10.08.2008)

Gegen ihn war Phil Collins nur ein netter Junge: Mit einer fulminanten Bühnenshow rockte Peter Gabriel vor über 20 Jahren die Bremer Stadthalle. Axel Nerger war dabei - und riskierte für einmalige Fotos Kopf und Kragen (...)

Computer als Filmhelden: Mutter und ihre Monster (08.09.2008)
In Sci-Fi-Thrillern und Horrorfilmen sind sie oft die wahren Fieslinge: Computer. Mal massakrieren die unberechenbaren Rechner Raumschiffbesatzungen - mal stürzen sie die Welt in den Abgrund. Fast so wie im richtigen Leben (...)

Jugendsünde Schülerband: Volles Brett, yeah! (14.07.2008)
Falscher Text und Verstärker bis zum Anschlag: Als Mitglied einer Schülerband in den Achtzigern musste Axel Nerger nicht nur gegen die eigene Unfähigkeit kämpfen, sondern auch noch mit dem aufmüpfigen Publikum. Protokoll des ersten und einzigen Auftrittes seiner Band Lofthouse (...)